Aktuelle Pressemitteilungen

Drei „Highly Cited Researchers“ am HITS

In der diesjährigen Rangliste der “Highly Cited Researchers” zählen drei HITS-Wissenschaftler zu den am häufigsten zitierten Wissenschaftlern weltweit: Tilmann Gneiting (Mathematik), Volker Springel (Astrophysik) und erstmals Alexandros Stamatakis (Informatik). Gleich drei Wissenschaftler des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS) zählen zu den weltweit meistzitierten Forschern. Die Untersuchung „Highly Cited Researchers“ für 2016 ergab, dass die…

Details

HITS und Yale: Gemeinsame Galaxienforschung

Start des HITS-Yale-Programms in Astrophysik – die Kollaboration umfasst zwei Stipendien für Nachwuchswissenschaftler sowie regelmäßige Treffen in Heidelberg und New Haven Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) und die Universität Yale, New Haven/USA, starten ein neues Programm zur verstärkten Zusammenarbeit zwischen Astrophysikern und Astronomen in Deutschland und den USA: Das HITS-Yale-Programm in Astrophysik. Es…

Details

Statistik, Seide, Supernovae: Spitzenforschung mit Supercomputern am Tag der offenen Tür im HITS

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) öffnet am Samstag, 2. Juli 2016, von 11 bis 17 Uhr seine Türen im Schloss-Wolfsbrunnenweg 35 für alle Interessierten, die ein Forschungsinstitut einmal hautnah erleben wollen. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm aus Vorträgen, einem Science Slam-Beitrag, Hausführungen, spannenden Mitmachangeboten für Kinder und Jugendliche sowie anschaulichen Präsentationen der…

Details

HITS-Bilanz: Daten machen Wissenschaft

Jahresbericht des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS) erschienen: Spitzenforschung mit Supercomputern – von der Molekularbiologie bis zur Astrophysik. Im Januar 2010 rief der Physiker Klaus Tschira (1940-2015) gemeinsam mit der Klaus Tschira Stiftung das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) ins Leben. Mittlerweile arbeiten rund 120 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 22 Ländern an dem…

Details

HITS bei Explore Science: Der Mensch – (un)berechenbar?

Der menschliche Körper steckt voller Überraschungen. So können unsere Augen über 20 Millionen Farben und unsere Nase mehr als eine Billion Gerüchte unterscheiden. Täglich produzieren wir etwa 1,5 Liter Speichel, atmen pro Minute sechs Liter Luft ein und produzieren pro Sekunde rund zwei Millionen Blutkörperchen. Was unser Körper noch so alles kann, zeigen die Wissenschaftler…

Details

Dudelfunk statt Inforadio? Qualität im Hörfunk in Zeiten des Spardiktats

Wissenschaftsjournalist und HITS „Journalist in Residence“ Michael Stang (Köln) über den Umgang der Radiosender mit neuen Herausforderungen – öffentlicher HITS-Vortrag am Mittwoch, 01. Juni 2016, 16.00 Uhr, im Studio Villa Bosch in Heidelberg. Während die Medienkrise zunächst vor allem Printmedien mit sinkenden Auflagen und immer kleiner werdenden Werbeeinnahmen traf, hat sie mittlerweile auch den Hörfunk…

Details

Forschung mit dem Computer: Girls‘ Day am HITS

Am 28. April nimmt das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) erneut am bundesweiten Girls‘ Day teil und gibt interessierten Mädchen Einblicke in die computergestützte naturwissenschaftliche Forschung. Dazu bieten die Wissenschaftlerinnen des HITS vier Workshops aus vier verschiedenen Fachbereichen an. Insgesamt 30 Schülerinnen aus der Region Heidelberg lernen dabei, wie Forschung mit dem Computer funktioniert. Auch…

Details

Akademische Mittagspause: „Sprechen Sie Mathematik?“

Mathematiker der Universität Heidelberg und des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien laden zu Kurzvorträgen in die Peterskirche ein. Unter der Überschrift „Sprechen Sie Mathematik?“ lädt die Universität Heidelberg im Sommersemester 2016 zur „Akademischen Mittagspause“ ein. Vom 25. April bis 21. Juli stellen WissenschaftlerInnen der Universität Heidelberg und des HITS in 61 Kurzvorträgen ihre Forschungsarbeiten aus…

Details

Andreas Reuter sagt „Adieu“ – Wechsel in HITS-Geschäftsführung

Mitte April 2016 beendete Prof. Andreas Reuter seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS). Er konzentriert sich künftig auf Leitungsfunktionen in anderen von Klaus Tschira gegründeten Institutionen. Seine Nachfolgerin am HITS ist Dr. Gesa Schönberger, die bereits seit Januar diese Position bekleidet.   Zum 15. April 2016 beendete Prof. Dr.-Ing. Dr.…

Details