Impressum | English | Start
 






 

Konferenzen

06.10.2014 - 07.10.2014

Symposium "Extremes 2014"

Von Erdbeben, Monsterwellen, Wetterkapriolen und anderen Extremereignissen: Forscher präsentieren neueste Erkenntnisse in Hannover

Extreme Phänomene in der Natur bedrohen häufig unzählige Menschen und Tiere in ihrem Lebensraum und richten schweren wirtschaftlichen Schaden an. Sie sind für Wissenschaftler ein hochspannendes und komplexes Forschungsfeld, das interdisziplinäres Arbeiten erfordert. Seit vielen Jahren fördert die VolkswagenStiftung Forschungsprojekte zu Extremereignissen. In Hannover präsentieren die Geförderten am 6. und 7. Oktober ihre aktuellen Erkenntnisse und deren möglichen praktischen Nutzen für die Gesellschaft. Prof. Tilmann Gneiting, Leiter der HITS-Forschungsgruppe Computational Statistics (CST), ist Mitglied des Programmkomitees und eröffnet das Symposium.

Statussymposium „Extremes 2014“
6. bis 7. Oktober 2014
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover
Medienvertreter(innen) sind herzlich eingeladen, an dem Symposium oder einzelnen Sessions teilzunehmen.
Weitere Informationen und das detaillierte Programm finden Sie unter http://www.volkswagenstiftung.de/extremes2014




Ihr Ansprechpartner:
Prof. Dr. Tilmann Gneiting
HITS gGmbH
Schloss-Wolfsbrunnenweg 35
69118 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221 - 533 - 287
Fax: +49 (0)6221 - 533 - 298