Institutsnews

Zum dritten Mal: Auszeichnung für Bioinformatik-Lehrveranstaltung

Aller guten Dinge sind drei: Prof. Alexandros Stamatakis, Leiter der HITS-Forschungsgruppe Scientific Computing und Informatikprofessor am KIT Karlsruhe, wird bereits zum dritten Mal für eine Lehrveranstaltung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ausgezeichnet. Das „Hands-on Bioinformatics Practical“, das Stamatakis gemeinsam mit dem Doktoranden Michael Hamann vom Lehrstuhl Prof. Dorothea Wagner durchführte, wurde als bestes Praktikum…

Details

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

Planeten, Monde und Galaxien sind oft Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Trotzdem finden Wissenschaftler immer wieder Neues über die Entstehung und Zusammensetzung dieser verschiedenen Himmelskörper heraus. Mit welchen Methoden das möglich ist, zeigen die Forscher des HITS (Heidelberg Institut für Theoretische Studien) mit Hilfe von zwei Mitmachangeboten beim diesjährigen „Explore Science“. Die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung finden vom 13. bis 17. Juni 2018 im Mannheimer Luisenpark statt.

Details

Der HITS Jahresbericht 2017 ist erschienen!

Der neue HITS Jahresbericht für 2017 ist erschienen und kann jetzt auch online abgerufen werden. In dem Bericht sammeln sich die Forschungshöhepunkte des vergangenen Jahres – von der erfolgreichen Entschlüsselung des Axolotl-Genoms bis zur bisher umfangreichsten Simulation des Universums.

Details

Isabel Rojas zum Gedenken

Am 11. Mai 2018 wäre Isabel Rojas (1968-2013) fünfzig Jahre alt geworden. Das HITS nimmt Isabel Rojas´ 50. Geburtstag zum Anlass, ihrer als Wissenschaftlerin und wunderbarem Menschen ehrend zu gedenken.

Details

Neues Planetarium und astronomisches Besucherzentrum eröffnet

Heute wird nach dreijähriger Bauzeit das ESO Supernova Planetarium und Besucherzentrum feierlich eingeweiht. Das neue Zentrum am Hauptsitz der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Garching ist eine Schenkung der Klaus Tschira Stiftung an die ESO. Das hochmoderne astronomische Besucherzentrum soll der Öffentlichkeit die Faszination und Bedeutung der Astronomie und Astrophysik vermitteln. Die Idee für das Zentrum ist aus einer Kooperation zwischen der ESO und dem Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) hervorgegangen.

Details

Ein Tag als Naturwissenschaftlerin – Girls’ Day am HITS 2018

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) nimmt am 26. April 2018 am bundesweiten Girls‘ Day teil. Interessierte Mädchen bekommen an diesem Tag die Chance, einen Blick hinter die Türen des Instituts zu werfen und hautnah zu erleben, was den Beruf einer Wissenschaftlerin ausmacht. In vier interaktiven Workshops aus verschiedenen Fachbereichen stellen HITS-Forscherinnen datengetriebene Wissenschaft vor.

Details

HITS-Forscher Rüdiger Pakmor habilitiert

Der Astrophysiker Dr. Rüdiger Pakmor aus der HITS-Gruppe „Theoretical Astrophysics“ (TAP) wurde erfolgreich an der Universität Heidelberg habilitiert. Die Habilitationskommission der Fakultät für Physik und Astronomie verlieh ihm Ende Januar die Urkunde mit der venia legendi. Rüdiger Pakmor befasst sich mit der Entwicklung neuer numerischer Methoden und wendet diese unter anderem auf die Entstehung von…

Details
Die Computational Biology (CBI) Gruppe, 2013-2018 (v.l.n.r.): Martin Pippel, Siegfried Schloissnig, Philipp Kämpfer, Sean Powell, Philipp Bongartz.

Juniorgruppe CBI: Mission erfüllt

Die HITS-Juniorgruppe “Computational Biology“ (CBI) beendet ihre Arbeit mit zwei „Nature“-Veröffentlichungen. Gruppenleiter Siegfried Schloissnig: „Wir hatten die Zeit, um gute und sorgfältige Arbeit zu leisten.“ Neue HITS-Juniorgruppen werden im Laufe des Jahres 2018 eingerichtet.

Details

Kerstin Hoppenhaus und Andreas von Bubnoff werden „Journalists in Residence“ am HITS

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) bietet Wissenschaftsjournalisten die Möglichkeit, durch einen längeren Aufenthalt mehr über rechnergestützte, datengetriebene Forschung zu erfahren. Das Programm wurde inzwischen zum dritten Mal international ausgeschrieben. Kandidaten aus sechs Kontinenten hatten sich beworben, die Jury wählte Kerstin Hoppenhaus (Berlin, Deutschland) für das Jahr 2018 und Andreas von Bubnoff (New York, USA) für 2019 aus.

Details

Frohe Festtage!

Liebe Freunde und Kollegen, wenn wir auf das nun zu Ende gehende Jahr 2017 schauen, können wir feststellen, dass es ein gutes Jahr für das HITS war. Wir durften Gäste aus aller Welt zu einer Vielzahl verschiedener Veranstaltungen und Anlässe willkommen heißen. Wir sind erneut mit den HITS Alumni zusammengekommen. Wir haben geforscht, veröffentlicht, evaluiert…

Details

Wieder drei „Highly Cited Researchers“ am HITS

Auch in diesem Jahr zählen drei HITS-Wissenschaftler zu den am häufigsten zitierten Wissenschaftlern weltweit. Im „Highly Cited Researchers“-Ranking des US-Unternehmens Clarivate Analytics sind Tilmann Gneiting (Mathematik), Volker Springel (Space Science) und Alexandros Stamatakis (Computer Science) gelistet.

Details