Institutsnews

„Highly Cited Researchers“ am HITS

Auch in diesem Jahr zählen HITS-Forscher zu den am häufigsten zitierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit. Im „Highly Cited Researchers“-Ranking des US-Unternehmens Clarivate Analytics sind Tilmann Gneiting (Mathematik) und Alexandros Stamatakis (in der neuen Kategorie „Cross-Field“) gelistet.

Details

Programmieren von der Pike auf: HITS unterstützt Roboter-Wettbewerb

Vom 11.-12. Oktober 2018 fand am Ernst-Sigle-Gymnasium in Kornwestheim (Baden-Württemberg) der Programmierwettbewerb zum Thema „Mathematik und Robotik“ statt. Schülerinnen und Schüler von der neunten bis zur elften Klasse programmierten Roboter, die mit ihrer Umwelt interagieren sollten. HITS-Wissenschaftler Philipp Gerstner bewertete die Ergebnisse als Jurymitglied. Das HITS stellte für den Wettbewerb außerdem 3000€ zu Verfügung.

Details

ACM Symposium 2018: Michael Strube spricht über „die dunkle Seite von NLP“

Vom 20.-21. September 2018 feiert die deutsche Sektion der internationalen Association for Computing Machinery (ACM) ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Festsymposium in Heidelberg. Unter dem Motto “Mensch-Sein mit Algorithmen” diskutieren Expertinnen und Experten aus aller Welt die digitale Transformation der modernen Gesellschaft – inklusive all ihrer Nebeneffekte. Die Vortragsthemen der Konferenz reichen von Künstlicher Intelligenz und autonomen Fahren über Big Data bis hin zu Blockchain und mehr.

Details

Internationale Konferenz „Astroinformatics 2018“ in Heidelberg

Vom 3.-7. September 2018 findet im Tagungszentrum Studio Villa Bosch in Heidelberg die internationale Konferenz „Astroinformatics 2018“statt. Veranstalter sind Dr. Kai Polsterer vom Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) mit seiner Gruppe in Kooperation mit Prof. Joachim Wambsganß (Universität Heidelberg) und Dr. Coryn Bailer-Jones (Max-Planck-Institut für Astronomie). Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt tauschen sich…

Details

Kerstin Hoppenhaus ist „Journalist in Residence“ am HITS

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) bietet Wissenschaftsjournalisten die Möglichkeit, durch einen längeren Aufenthalt mehr über rechnergestützte, datengetriebene Forschung zu erfahren. Kandidaten aus sechs Kontinenten hatten sich für das Jahr 2018 beworben, die Jury wählte Kerstin Hoppenhaus (Berlin, Deutschland) aus. Die preisgekrönte Journalistin will ihren Aufenthalt dazu nutzen, neue Medienformate zu entwickeln, die die…

Details

Zum Abschied eine Auszeichnung

Volker Springel, Leiter der Gruppe Theoretische Astrophysik am HITS, wechselte jetzt als Direktor ans Max-Planck-Institut für Astrophysik (MPA) in Garching. Zum Abschied wurde er als „HITS Fellow“ geehrt. Nach mehr als acht Jahren hat Prof. Volker Springel, Leiter der Forschungsgruppe „Theoretische Astrophysik“, das HITS und die Universität Heidelberg verlassen. Er tritt heute eine Stelle als…

Details

Spitzenforschung mit Software und Computern

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) öffnet am Samstag, 7. Juli 2018, von 11 bis 17 Uhr seine Türen im Schloss-Wolfsbrunnenweg 35 für alle Interessierten, die dieses Forschungsinstitut hautnah erleben wollen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Angeboten für die ganze Familie – von allgemeinverständlichen Vorträgen und Präsentationen über spannende Mitmachangebote bis hin zum „galaktischen“ Kinderschminken.

Details

Zum dritten Mal: Auszeichnung für Bioinformatik-Lehrveranstaltung

Aller guten Dinge sind drei: Prof. Alexandros Stamatakis, Leiter der HITS-Forschungsgruppe Scientific Computing und Informatikprofessor am KIT Karlsruhe, wird bereits zum dritten Mal für eine Lehrveranstaltung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ausgezeichnet. Das „Hands-on Bioinformatics Practical“, das Stamatakis gemeinsam mit dem Doktoranden Michael Hamann vom Lehrstuhl Prof. Dorothea Wagner durchführte, wurde als bestes Praktikum…

Details

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

Planeten, Monde und Galaxien sind oft Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Trotzdem finden Wissenschaftler immer wieder Neues über die Entstehung und Zusammensetzung dieser verschiedenen Himmelskörper heraus. Mit welchen Methoden das möglich ist, zeigen die Forscher des HITS (Heidelberg Institut für Theoretische Studien) mit Hilfe von zwei Mitmachangeboten beim diesjährigen „Explore Science“. Die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung finden vom 13. bis 17. Juni 2018 im Mannheimer Luisenpark statt.

Details

Der HITS Jahresbericht 2017 ist erschienen!

Der neue HITS Jahresbericht für 2017 ist erschienen und kann jetzt auch online abgerufen werden. In dem Bericht sammeln sich die Forschungshöhepunkte des vergangenen Jahres – von der erfolgreichen Entschlüsselung des Axolotl-Genoms bis zur bisher umfangreichsten Simulation des Universums.

Details