Institutsnews

HITS im Jahr 2011: Spinnenseide, Pflanzenstammbäume und schwarze Löcher

Jahresbericht des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS) für 2011 erschienen – Datengetriebene Forschung: Neue Erkenntnisse zur Struktur der Spinnenseide, der größte evolutionäre Stammbaum der Blütenpflanzen, atomgenaue Modelle von Enzymen für den Arzneistoffwechsel und Simulationen zur Entstehung von Strukturen im Universum Der jetzt erschienene HITS-Jahresbericht 2011 gibt auf Deutsch und Englisch Einblicke in die Aktivitäten…

Details

100 Jahre Alan Turing – Das Rätsel der „Enigma“

Exklusiv bei „Explore Science“: Original „Enigma“-Chiffriermaschine aus dem Zweiten Weltkrieg – HITS-Direktor Andreas Reuter erinnert am Samstag, 23. Juni, in zwei Vorträgen an den Mathematiker Alan Turing Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) zeigt bei „Explore Science“ eine Original „Enigma“-Chiffriermaschine und erinnert damit an den Mathematiker Alan Turing, der am 23. Juni 2012 hundert…

Details

Mathematik im Alltag: Spielkarten, Seife und ein Zelt

Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) mit Experimenten bei „Explore Science“ –  Mitmachstationen zum Thema „Optimierung“ im Luisenpark – Exklusiv: Original-„Enigma“- Maschine erinnert an Alan Turing Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) nimmt mit drei Mitmachstationen an „Explore Science“ teil, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung im Mannheimer Luisenpark. Vom 20. bis 24.…

Details

Volker Stollorz erster „Journalist in Residence“ am HITS

Heidelberger Institut für Theoretische Studien fördert den Dialog zwischen Journalisten und Wissenschaftlern – Gastaufenthalt in Heidelberg beginnt im Juli Das neue „HITS Journalist in Residence“ – Programm ermöglicht Journalistinnen und Journalisten mit Schwerpunkt Wissenschaftsjournalismus die vertiefende Beschäftigung mit rechnergestützter, datengetriebener Forschung unabhängig vom Druck des Tagesgeschäfts. Bei der Auswahltagung wählte die Jury jetzt den renommierten…

Details

HITS-Forscherin Rebecca Wade erhält Professur an der Universität Heidelberg

Dr. Rebecca Wade, Leiterin der Forschungsgruppe „Molecular and Cellular Modeling“ am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS), erhielt jetzt die W3-Professur „Computational Structural Biology“ (Fakultät für Biowissenschaften/HITS) an der Universität Heidelberg. Die Ernennung fand heute statt. Die Biophysikerin wurde von Universität und HITS gemeinsam berufen. Dienstsitz ist das HITS, neben ihrer Lehrtätigkeit an der Fakultät…

Details