News

100 Jahre Alan Turing – Das Rätsel der „Enigma“

Exklusiv bei „Explore Science“: Original „Enigma“-Chiffriermaschine aus dem Zweiten Weltkrieg – HITS-Direktor Andreas Reuter erinnert am Samstag, 23. Juni, in zwei Vorträgen an den Mathematiker Alan Turing Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) zeigt bei „Explore Science“ eine Original „Enigma“-Chiffriermaschine und erinnert damit an den Mathematiker Alan Turing, der am 23. Juni 2012 hundert…

Details

Mathematik im Alltag: Spielkarten, Seife und ein Zelt

Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) mit Experimenten bei „Explore Science“ –  Mitmachstationen zum Thema „Optimierung“ im Luisenpark – Exklusiv: Original-„Enigma“- Maschine erinnert an Alan Turing Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) nimmt mit drei Mitmachstationen an „Explore Science“ teil, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung im Mannheimer Luisenpark. Vom 20. bis 24.…

Details

Volker Stollorz erster „Journalist in Residence“ am HITS

Heidelberger Institut für Theoretische Studien fördert den Dialog zwischen Journalisten und Wissenschaftlern – Gastaufenthalt in Heidelberg beginnt im Juli Das neue „HITS Journalist in Residence“ – Programm ermöglicht Journalistinnen und Journalisten mit Schwerpunkt Wissenschaftsjournalismus die vertiefende Beschäftigung mit rechnergestützter, datengetriebener Forschung unabhängig vom Druck des Tagesgeschäfts. Bei der Auswahltagung wählte die Jury jetzt den renommierten…

Details

Schwarze Löcher heizen dem Universum ein

HITS-Astrophysiker gewinnen neue Erkenntnisse über die Entstehung von Strukturen im Weltall Die Weltraumforschung nahm bisher an, dass extrem massereiche schwarze Löcher nur ihre unmittelbare Umgebung beeinflussen können. Wissenschaftler am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) fanden jetzt gemeinsam mit kanadischen und US-Kollegen heraus, dass diffuses Gas im Universum die helle Gammastrahlung aus schwarzen Löchern absorbiert…

Details

Wie Gene und Computer das Geheimnis der Insekten lüften

Wissenschaftler des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS) sind am internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekt „1KITE“ zur Erforschung der phylogenetischen Stammbäume von Insekten beteiligt. Ziel ist es, neue Erkenntnisse über die Ursachen der Artenvielfalt von Insekten zu gewinnen. Insekten sind mit Abstand die artenreichste Tiergruppe der Welt. Viele Arten spielen eine wichtige Rolle in Ökosystemen, sowohl…

Details

HITS-Forscherin Rebecca Wade erhält Professur an der Universität Heidelberg

Dr. Rebecca Wade, Leiterin der Forschungsgruppe „Molecular and Cellular Modeling“ am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS), erhielt jetzt die W3-Professur „Computational Structural Biology“ (Fakultät für Biowissenschaften/HITS) an der Universität Heidelberg. Die Ernennung fand heute statt. Die Biophysikerin wurde von Universität und HITS gemeinsam berufen. Dienstsitz ist das HITS, neben ihrer Lehrtätigkeit an der Fakultät…

Details

Zerreißprobe für Seidenfasern

HITS-Forscher untersuchen mit Computersimulationen die Eigenschaften von Spinnenseide – unterschiedliche Strukturen sorgen für Halt bei hoher Elastizität – Artikel in „Biophysical Journal“ Die Forschungsgruppe Molekulare Biomechanik (Leitung Dr. Frauke Gräter) am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) erforscht mit rechnergestützten Methoden, wie physikalische Kräfte mit molekularen Prozessen zusammenwirken. Ein Gegenstand ihrer Forschung sind die faszinierenden…

Details