Posterpreis für Goutam Mukherjee

4.09.2019

Goutam Mukherjee, PostDoc in der Molecular and Cellular Modeling (MCM) Gruppe am HITS, wurde mit einem Posterpreis bei der 19. „International Conference on Biological Inorganic Chemistry (ICBIC-19)” ausgezeichnet. Der Titel seines Posters lautete: “How Does CYP Sequence Affect CYP:CPR Complexation in a Phospholipid Bilayer and the Transfer of Electrons?“

Die ICBIC bietet die größte Plattform zum Austausch der neuesten Entwicklungen an der Schnittstelle von anorganischer Chemie und den Lebenswissenschaften. Die diesjährige Konferenz fand vom 11.-16. August 2019 in Interlaken (Schweiz) statt.

Mehr: https://www.chem.uzh.ch/en/icbic19.html

Über das HITS

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) wurde 2010 von dem Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940-2015) und der Klaus Tschira Stiftung als private, gemeinnützige Forschungseinrichtung ins Leben gerufen. Das HITS betreibt Grundlagenforschung in den Naturwissenschaften, der Mathematik und der Informatik. Dabei werden große, komplexe Datenmengen verarbeitet, strukturiert und analysiert und computergestützte Methoden und Software entwickelt. Die Forschungsfelder reichen von der Molekularbiologie bis zur Astrophysik. Die HITS Stiftung, eine Tochter der Klaus Tschira Stiftung, stellt die Grundfinanzierung der HITS gGmbH auf Dauer sicher. Die Mittel dafür erhält sie von der Klaus Tschira Stiftung. Gesellschafter des HITS sind neben der HITS Stiftung die Universität Heidelberg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Das HITS arbeitet außerdem mit weiteren Universitäten und Forschungsinstituten sowie mit industriellen Partnern zusammen. Die wichtigsten externen Mittelgeber sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Europäische Union.

Zur englischen Seite wechseln oder auf dieser Seite bleiben.