Fahrradfahren für das Klima

12.10.2020

Vom 20. September bis 10. Oktober 2020 fand der bundesweite Wettbewerb „Stadtradeln“ statt, eine Initiative für den Klimaschutz. Bei dem Wettbewerb ging es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Insgesamt 133 Teams nahmen allein in Heidelberg am Wettbewerb teil und legten zusammen mehr als 200.000 Kilometer zurück. Vom HITS gingen 10 Wissenschaftler/-innen an den Start und steuerten über 2000 Kilometer zum Erfolg bei. Ihr Engagement wurde mit Platz 25 aller Heidelberger Teams belohnt. Dank ihres sportlichen Einsatzes konnten unsere HITSter über 300kg an CO²-Emissionen vermeiden und so einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Über das HITS

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) wurde 2010 von dem Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940-2015) und der Klaus Tschira Stiftung als private, gemeinnützige Forschungseinrichtung ins Leben gerufen. Das HITS betreibt Grundlagenforschung in den Naturwissenschaften, der Mathematik und der Informatik. Dabei werden große, komplexe Datenmengen verarbeitet, strukturiert und analysiert und computergestützte Methoden und Software entwickelt. Die Forschungsfelder reichen von der Molekularbiologie bis zur Astrophysik. Die HITS Stiftung, eine Tochter der Klaus Tschira Stiftung, stellt die Grundfinanzierung der HITS gGmbH auf Dauer sicher. Die Mittel dafür erhält sie von der Klaus Tschira Stiftung. Gesellschafter des HITS sind neben der HITS Stiftung die Universität Heidelberg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Das HITS arbeitet außerdem mit weiteren Universitäten und Forschungsinstituten sowie mit industriellen Partnern zusammen. Die wichtigsten externen Mittelgeber sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Europäische Union.

Zur englischen Seite wechseln oder auf dieser Seite bleiben.