HITS Journalist in Residence Programm

Unser Institut bietet jedes Jahr erfahrenen Journalisten und Journalistinnen mit Fokus auf Naturwissenschaften, Mathematik oder Informatik ein Stipendium als „Journalist in Residence“ an. Der „Journalist in Residence“ erhält die Möglichkeit eines drei- bis sechsmonatigen bezahlten Aufenthalts an unserem Institut,   um sich während dieser Zeit mit unseren Wissenschaftlern auszutauschen und so einen Einblick in unsere Forschung zu erlangen.


Zielsetzung
Wir möchten Journalisten die Gelegenheit geben, sich mit den verschiedenen Forschungsbereichen unseres Instituts vertraut zu machen und ihr Fachwissen je nach Interessenschwerpunkt  und ohne den Alltagsdruck der Branche zu vertiefen. Insbesondere möchten wir dazu anregen, sich mit den Methoden und Möglichkeiten der sog. „datengetriebenen Wissenschaft“ vertraut zu machen. Ein weiteres Ziel des Programms ist es, den Austausch zwischen Journalisten und Forschern zu fördern. Durch den täglichen Kontakt mit den Wissenschaftlern können die Journalisten besser verstehen lernen, wie die Forschung funktioniert und wie die Forscher denken.

Zielgruppe und Dauer
Das Stipendium ist sowohl für freiberufliche als auch für festangestellte Journalisten gedacht. Wichtig ist vor allem, dass sie sich auf Wissenschaftsjournalismus konzentrieren und mehrere Jahre Berufserfahrung mitbringen.  Es gibt dabei keine Begrenzung auf bestimmte Medienbereiche – Print- oder Online-Journalismus genauso wie Radio oder Fernsehen sind gleichermaßen erwünscht. Das Stipendium hat eine Dauer von  drei bis sechs Monaten.

Inhalt und Dotierung des Stipendiums
Die Aktivitäten der Stipendiaten erstrecken sich in erster Linie auf folgende Bereiche:

•    Gegenseitiger Austausch mit den HITS-Forschern und deren Kooperationseinrichtungen
•    Eine Präsentation oder ein Seminar zum Thema Wissenschaftskommunikation
•    Information über mögliche Themen für eigene Publikationen

Eine Gegenleistung in Form einer Veröffentlichung mit Bezug zum HITS wird von den Stipendiaten nicht gefordert..
Das Stipendium ist mit €5.000,00 im Monat dotiert.  Das Institut stellt einen Arbeitsplatz zur Verfügung.
Evtl. weitergehende vertragliche Regelungen sind abhängig von der Nationalität des Stipendiaten und seinem Beschäftigungsstatus.

Bewerbungsunterlagen
Die Bewerbungsunterlagen sollten einen Nachweis für Ihre journalistische Betätigung im Bereich Wissenschaft und Technologie enthalten, ebenso wie eine Darstellung der Hauptbereiche ihrer journalistischen Arbeit, einen Lebenslauf, bis zu fünf relevante Arbeitsproben (PDF-Dateien, Kopien, Audio- oder Videodateien) und eine Skizze der für die Zeit Ihres Aufenthaltes an unserem Institut geplanten Arbeiten. Bei festangestellten Journalisten muss außerdem ein Empfehlungsschreiben des Chefredakteurs oder Vorgesetzten vorgelegt werden. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt. Unser Bewertungskomitee setzt sich aus Wissenschaftsjournalisten und Wissenschaftlern verschiedener wissenschaftlicher Einrichtungen zusammen.

Wann kann ich mich bewerben?
Bewerbungsschluss für das Journalist in Residence Programm 2016 war der 15. September 2015. Mehr Informationen