On YouTube: LERU Doctoral Summer School, Leiden 2016

20.10.2016
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTAwIiBoZWlnaHQ9IjI4MSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9zU1FQWTVNYzVScz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Mehmet Öztürk, PhD student from Molecular and Cellular Modeling (MCM) group recently participated in the 2016 LERU Doctoral Summer School held at Leiden University, Netherlands between 10-15th July 2016. The LERU Doctoral Summer School is an annual event organised by different LERU (The League of European Research Universities) members.

The aim of the LERU Doctoral Summer School is to provide doctoral candidates with unique professional and personal development opportunities beyond what they are generally exposed to in the course of their PhD training. By creating an exceptional and truly international, intercultural and interdisciplinary meeting of bright young minds, the Summer School creates a highly stimulating learning experience which is of long lasting value to the participants’ future careers.

38 doctoral students from different LERU universities gathered at the Leiden University for the 2016 LERU Doctoral Summer School. The theme of this year’s Summer School was „Data Stewardship for Scientific Discovery and Innovation“ preparing participants for the future of complex, data-intensive, multi-stakeholder and multi-disciplinary scientific methods and collaborations.

Über das HITS

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) wurde 2010 von dem Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940-2015) und der Klaus Tschira Stiftung als private, gemeinnützige Forschungseinrichtung ins Leben gerufen. Das HITS betreibt Grundlagenforschung in den Naturwissenschaften, der Mathematik und der Informatik. Dabei werden große, komplexe Datenmengen verarbeitet, strukturiert und analysiert und computergestützte Methoden und Software entwickelt. Die Forschungsfelder reichen von der Molekularbiologie bis zur Astrophysik. Die HITS Stiftung, eine Tochter der Klaus Tschira Stiftung, stellt die Grundfinanzierung der HITS gGmbH auf Dauer sicher. Die Mittel dafür erhält sie von der Klaus Tschira Stiftung. Gesellschafter des HITS sind neben der HITS Stiftung die Universität Heidelberg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Das HITS arbeitet außerdem mit weiteren Universitäten und Forschungsinstituten sowie mit industriellen Partnern zusammen. Die wichtigsten externen Mittelgeber sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Europäische Union.

Zur englischen Seite wechseln oder auf dieser Seite bleiben.