Aktuelles

HITS-Kopf gewinnt Posterpreis beim „Extremes 2014“-Symposium

Kira Feldmann, Doktorandin in der Computational-Statistics-Gruppe am HITS, hat beim „Extremes Symposium 2014” der VolkswagenStiftung in Hannover einen Posterpreis gewonnen. Sie und drei andere junge Forscher aus Potsdam, Hamburg und München wurden aus 21 Bewerbern als Sieger ausgewählt. Kiras Poster hatte den Titel „Spatial postprocessing for forecasts of temperature minima and maxima”. Das Symposium unter…

Details

Tilmann Gneiting beim EZMW

Das Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) hat ein neues Stipedienprogramm zur Förderung der Zusammenarbeit mit international renommierten Wissenschaftlern. Einer der ersten EZMW-Stipendiaten ist HITSKopf Prof. Tilmann Gneiting (CST). Seine Forschung konzentriert sich auf statistische Methodologie, Wahrscheinlichkeitstheorie und Vorhersagen. “Es hat ein Paradigmenwechsel stattgefunden – von deterministischen zu probabilistischen Vorhersagen“, sagt Tilmann Gneiting. „Wir treffen bei…

Details

Mathematische Methoden, astrophysikalische Simulationen

Die HITS-Forscher Volker Springel (Astrophysik) und Tilmann Gneiting (Mathematik) zählen zu den weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlern. Zwei Wissenschaftler des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS) stehen auf der Liste der weltweit meistzitierten Forscher. Das ergab die Untersuchung „Highly Cited Researchers“ des Thomson Reuters Konzerns. Der Astrophysiker Prof. Volker Springel (rechts) und der Mathematiker Prof.…

Details

Die Wissenschaft der Vorhersage

Der Mathematiker Tilmann Gneiting ist Leiter der neuen HITS-Forschungsgruppe „Computational Statistics“ und zugleich Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Forschung konzentriert sich auf die Theorie und Praxis von Vorhersagen sowie die räumliche Statistik.   „Prognosen sind schwierig, insbesondere, wenn sie die Zukunft betreffen“, sagte der dänische Physiker Niels Bohr – wahrscheinlich, denn das…

Details