Frohe Festtage!

17.12.2018

Liebe Freunde und Kollegen,

das Jahr 2018 stand für das HITS im Zeichen von Veränderungen. Zwei Forschungsgruppen beendeten erfolgreich ihre Arbeit am Institut: Siegfried Schloissnig und die „Computational Biology“ Gruppe verabschiedeten sich nach 5 Jahren intensiver Arbeit mit zwei „Nature“-Publikationen. Und der Astrophysiker Volker Springel wechselte nach 8 Jahren als Direktor ans Max-Planck-Institut für Astrophysik in Garching, seine Gruppe am HITS hat sich aufgelöst. Wir freuen uns, dass damit das Konzept unseres Gründers Klaus Tschira aufgeht, brillante junge Forscher mit größtmöglicher Freiheit forschen zu lassen und ihre Karriere zu fördern. Daran halten wir auch in Zukunft fest: Für 2019 sind drei neue Forschungsgruppen am HITS geplant.

Wir durften auch in diesem Jahr Gäste aus aller Welt begrüßen. Stellvertretend nennen wir hier den Tag der offenen Tür und die internationale Astroinformatik-Konferenz, die erstmals in Deutschland stattfand. Und nicht zuletzt freuen wir uns wieder darüber, dass zwei unserer Wissenschaftler zu den „Highly Cited Researchers“ weltweit zählen.

Kurz vor den Festtagen ist es uns wichtig, Menschen zu helfen, denen es weniger gut geht. Deswegen haben wir uns entschieden, Geld an zwei wohltätige Organisationen zu spenden, statt Geschenke an unsere Freunde und Partner zu verschicken. Die Klaus Tschira Stiftung hat uns zu diesem Zweck insgesamt 5000 Euro zur Verfügung gestellt, die je zur Hälfte dem „Waldpiratencamp“ der Kinderkrebsstiftung und dem Projekt „Kinderplanet“ zugutekommen.

Wir wünschen Ihnen allen Frohe Festtage sowie ein gutes Neues Jahr und hoffen, dass das kommende Jahr für Sie genauso erfolgreich wird. Wir würden uns außerdem sehr freuen, wenn Sie uns auch 2019 weiter begleiten.

Über das HITS

Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) wurde 2010 von dem Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940-2015) und der Klaus Tschira Stiftung als private, gemeinnützige Forschungseinrichtung ins Leben gerufen. Das HITS betreibt Grundlagenforschung in den Naturwissenschaften, der Mathematik und der Informatik. Dabei werden große, komplexe Datenmengen verarbeitet, strukturiert und analysiert und computergestützte Methoden und Software entwickelt. Die Forschungsfelder reichen von der Molekularbiologie bis zur Astrophysik. Die HITS Stiftung, eine Tochter der Klaus Tschira Stiftung, stellt die Grundfinanzierung der HITS gGmbH auf Dauer sicher. Die Mittel dafür erhält sie von der Klaus Tschira Stiftung. Gesellschafter des HITS sind neben der HITS Stiftung die Universität Heidelberg und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Das HITS arbeitet außerdem mit weiteren Universitäten und Forschungsinstituten sowie mit industriellen Partnern zusammen. Die wichtigsten externen Mittelgeber sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Europäische Union.

Klicken Sie hier um zur $s Seite zu gelangen.